Wein mit Speisen richtig kombinieren

In dieser Rubrik möchten wir Ihnen darüber Tipps und Ratschläge geben, wie sie ihre italienischen Lieblingsgerichte mit den richtigen Weinen begleiten.

Vorspeisen mit Soßen

Soßen sind oft entscheidend für die Ausgewogenheit und Harmonie eines Gerichts.

Bei Soßen mit ausgeprägter Würze soll der gepaarte Wein einen weicheren Abgang zeigen, bei einer süßen Tendenz der Vorspeise kann der Wein dagegen mehr Säure haben. Um die Fettigkeit zu dämpfen, sollte der Wein entweder einen guten Tanningehalt oder ein “entfettendes” Perlage haben.

Ein Klassiker unter den Vorspeisen mit Soßen ist der Vitello Tonnato, der sich durch die ausgeprägte Fettigkeit der begleitenden Soße und die Süße des Fleisches auszeichnet. Zu all dem werden dann die Kapern mit ihrem salzigen Geschmack hinzugefügt. Die Elemente der Zubereitung, kombiniert, liefern ziemlich reiche Aromen.

Dadurch werden zarte Weißweine, die zu leicht im Körper sind, überwältigt. Stattdessen ist es notwendig, einen Wein mit stärkerer Struktur zu bevorzugen, das aber gleichzeitig ausgewogen bleibt.

Der ideale Wein zu diesem Gericht ist daher ein Weißwein mit gutem Alkoholgehalt oder ein mittelkräftiger Wein wie ein Brut-Sekt, der dem Vergleich mit dem starken Geschmack des Gerichts standhalten kann.

Bardolino DOC Classico 2022

Terre di Prà Collezione Cabernet Sauvignon IGT Veneto 2019

“Colle dei Tigli” Veneto IGT Bianco 2022