Wein mit Speisen richtig kombinieren

In dieser Rubrik möchten wir Ihnen darüber Tipps und Ratschläge geben, wie sie ihre italienischen Lieblingsgerichte mit den richtigen Weinen begleiten.

Wildfleisch

Die Farbe des Weines spielt bei Wildgerichten keine große Rolle: Dieses kräftige Fleisch erfordert vor allem einen kräftigen Wein mit reichen und komplexen Geschmacks- und Geruchseigenschaften, der die intensiven Aromen und langen Zubereitungen, die dieses Fleisch erfordert, harmonieren kann.

Die Spielart bestimmt vor allem die Weinpaarung und auch die Kochmethode. Federwild, wie Ente und Perlhuhn, braucht Rotweine mit guter Struktur, rund und von weichen Tanninen geprägt. Pelzwild wie Wildschwein und Reh verlangt starke Rotweine mit viel Körper und langer Reife.

Generell sollte sich man auf einen strukturierten, anhaltenden und körperreichen Wein konzentrieren, vorzugsweise mit guten Tanninen. Der Wein muss zu den starken Persönlichkeiten der Speisen passen, ohne dabei überfordert zu werden.

    Massimo Veneto IGT Rosso 2019 0,75L

    Di Carlo Collezione Carlo Lenotti Amarone della Valpolicella DOCG Classico 2015 0,75L

    Le Olle Bardolino Superiore DOCG Classico 2022 0,75L